Dialog statt Kriminalisierung - Repression gegen Kurd*innen

DIE LINKE Kreisverband Nienburg lädt ein: Montag 20.05.2019 um 19:30 ins Kulturwerk Nienburg, der Eintritt ist frei!

Zum 70ten Jahrestag des Grundgesetzes fragen wir:

Ist die Ausgrenzung der hier lebenden Kurd*innen verfassungsgemäß? Und geben ein Plädoyer für einen Wandel.

Anläßlich des 70.  Jahrestages des Grundgesetzes tritt Dr. Gössner, Kuratoriumsmitglied der Liga für Menschenrechte, für einen offenen Dialog

statt Kriminalisierung und Ausgrenzung der hier lebenden Kurdinnen und Kurden ein. Auf Grundlage des europaweit einmaligen

PKK-Betätigungsverbots werden deren Grundrechte wie Vereinigungs-, Versammlungs-, Meinungs- und Pressfreiheit massiv eingeschränkt.

Auch angesichts der stabilisierienden Rolle der Kurd*innen im Nahen und Mittleren Osten kommt Deutschland eine gesteigerte Verantwortung

zur Aussöhnung und Lösung des türkisch-kurdischen Konflikts zu.

 

 

Powered by Joomla!. Template erstellt 2009 von Vadim Reimer. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.